Seminaraufgabe 4

Heute: Schülerredaktion zu einem aktuellen gesellschaftspolitischen Thema.
Recherchieren – Analysieren – produzieren.

Simulation eines Unterrichtsentwurfes für die Schulstufe 9/10/ 11 (oder Berufsschule, Fachoberschule)
Der Fall „Tuğçe“ in regionalen und überregionalen Medien – Unsere journalistische Arbeit dazu

Word-Dokument: Schülerredaktion_Rercheleitfaden

Recherchieren Sie auf folgenden Nachrichten-Seiten online zum Fall „Tuğçe“:

Frankfurter Rundschau online (Suche „Tuğçe“): http://www.fr-online.de/themen/tug-e-a-,27582818,29170998.html

HNA online (Suche „Tuğçe“) http://www.hna.de/suche/index-vc-355386-2.html?tt=1&tx=&sb=1&sn=&rs=&bc=&fd=&td=&es=1&qr=Tugce#id-swiper-355386

BILD-Zeitung online (Suche „Tuğçe“):  http://www.bild.de/suche.bild.html?type=article&query=tugce&resultsStart=60&resultsPerPage=10

Zusammenfassung/Pressekompass SPIEGEL online: http://www.spiegel.de/panorama/justiz/tugce-albayrak-die-kommentare-der-medien-im-pressekompass-a-1005799.html

1) Sammeln Sie mindestens 10 Stichworte, die Ihre Gefühle, Gedanken und Meinung zum Ausdruck bringen.  Erstellen Sie mit diesen Stichworten einen Kommentar, wie er bspw. auf Facebook oder unter einem Nachrichten-Artikel erscheinen könnte, in dem Sie Ihre Gefühle, Meinungen und Gedanken zu den Ereignissen ausdrücken.

>> Die SuS würden anschließend eine „Talkshow“ durchführen. Sie treffen sich nach dem Vorlesen und Diskutieren über die erstellten Kommentare in Expertengruppen (mit einer jeweiligen Rolle in der Talkshow). Anschließend wird die Talkshow durchgeführt (Moderation 2 SuS, Co-Moderation Lehrperson).
Talkshowrollen (aus den Meinungsbildern der Medien entnommen):
– Zivilcourage ist wichtig (wenn sich die Personen genügend selber schützen und andere einbinden)
– Zivilcourage bringt nichts, ganz wenige haben den Mut dazu, wieso sollte ich mich gefährden?
– Das Problem ist das schwache Jugendstrafrecht, jugendliche Täter müssen stärker bestraft werden
– Das Jugendstrafrecht ist nicht das Problem, sondern dass viele (vor allem männliche Jugendliche) aus Perspektivlosigkeit oder Gewaltverherrlichung (in Medien und Videospielen) gewalttätig werden
– Das Wichtigste ist, Tuğçe zu gedenken. Sie verdient das Bundesverdienstkreuz und wertschätzende Erinnerung.

2) Suchen Sie sich jeweils einen (kürzeren) Artikel (bei Zeit von mindestens einer Doppelstunde für diese Aufgabe) auf jedem der Portale und bewerten Sie die Darstellungsweise der Geschehnisse und Informationen auf den einzelnen Portalen und geben Sie jeweils 1 Beispiel an:

Glaubwürdigkeit:

Informationen sind gut recherchiert/wahrheitsgetreu:

Das Geschehen/die Informationen werden sachlich wieder gegeben:

Das Geschehen/die Informationen werden unsachlich wieder gegeben:

Das Geschehen/die Informationen werden stark emotional gefärbt dargestellt:

Wir empfinden die Darstellungsweise angemessen (für das Geschehen):

Wir empfinden die Darstellungsweise als unangemessen für das Geschehen:

Die Sprache ist sehr einfach/umgangssprachlich:

Die Sprache ist eher gehobene Sprache/Hochsprache:

Die Überschriften finden wir passend:

Die Überschriften finden wir unpassend:

3) Legen Sie sich auf ein Nachrichten-Portal fest und recherchieren Sie den Fall so, dass Sie in Ihrer Gruppe einen Kurzbericht zum Fall „Tuğçe“ erstellen können.

4) Posten Sie Ihren Artikel und Ihre Recherchen zur Darstellungsweise auf dem Blog.

Viel Spaß bei der Recherche!

Werbeanzeigen

6 Kommentare zu „Seminaraufgabe 4

  1. Das Thema Tugce bewegt mich weniger als die allgemeine Stimmung es erwarten lässt. Der mediale Hype und die damit einhergehende Übertreibung schürrt Vorurteile und Hass. Sowohl der Zuspruch eines Verdienstordens als auch die Forderung von härteren Gesetzen gehen am Thema vorbei. Erstmals ist es notwendig, den Tathergang zu klären und die deutsche Justiz ungehindert arbeiten zu lassen. Jedes Urteil läuft Gefahr kritisiert zu werden, da die Bedürfnisse der Masse nicht in Gänze befriedigt werden können. Der Fall Tugce darf meiner Meinung nach weder zu härteren Gesetze noch zu Polarisierung gegenüber religiösen Gruppen oder die künstlerische Verwertung von Gewalt führen. Einzig der Appell für Zivilcourage sollte nachhaltig Wellen schlagen.

    Liken

  2. Der Tod einer jungen Frau ist immer erschütternd.Da pöbelt ein junger betrunkener Mann in einem Schnelltestaurant rum und niemand unternimmt etwas dagegen. Und die, die dann doch etwas unternimmt, stirbt dann. Zu beidem kann man nur fragen: Warum?
    Störend daran finde ich allerdings die Instrumentalisierung durch politisch rechts zur verordnende Personen. Wann wird die Gesellschaft endlich so weit sein, dass es nicht mehr Inländer gegen Migranten heißen wird? Wäre der Täter deutscher Abstammung gewesen, hätte es eine Diskussion über Fremdenhass gegeben. So aber bleiben wir verstört und ratlos zurück. Letztlich ist ein junger Mensch gestorben und ein anderer sitzt im Knast. Beides erschütternd.

    Liken

  3. Meiner Meinung nach ist es wichtig die Augen vor Gewalt nicht zu verschließen und Zivilcourage zu fördern. Durch das mediale Aufpuschen, wie es bei Tugce der Fall ist, kann dies aber ins Gegenteilige verlaufen. Wut und Hass wird geschürt und es entwickelt sich eine Art Fanatismus mit dem niemanden geholfen ist. Außer den Medien. Für die gibt es immer mehr Futter.

    Liken

  4. Passend zu dieser Situation scheint mir der Begriff „entsetzlich“.
    Zum Einen ist es natürlich entsetzlich, dass ein junger Mensch in Folge von gezeigter Zivilcourage stirbt.
    Wesentlich entsetzlicher finde ich jedoch die Tatsache, wie die Medien dieses Thema breittreten. Aus jedem Mückenpups wird eine Story gemacht (besonders prädestiniert dafür: BILD). So werden Tuğçes Angehörige und Freunde nur schwerlich zur Ruhe kommen können.
    Entsetzlich ist ebenfalls, wie die Autoren jener Artikel recherchieren und sich artikulieren. Teilweise unpassend und realitätsverfälschend.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s